Neues Kinder-Mal-Seminar

Am letzten Augustwochenende findet zum wiederholten Mal unser beliebtes Kinder-Mal-Seminar statt. Wie bereits beim letzten Mal im Juni d. J. unter Beachtung der Hygienemaßnahmen wieder im Freien und nur bei gutem Wetter. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, so ist gewährleistet das jedes Kind seinen eigenen Tisch mit Abstand zum Nachbarn zu Verfügung hat.

Wann?  Samstag und Sonntag, 29. + 30. 08. 2020,

              jeweils von 15:00 bis 17:00 Uhr.

Wo: Im Garten von Frau Zermann

        in der König-Konrad-Straße 5 in Villmar.

Das Thema dieses Mal: OHNE PINSEL

Dieses Seminar richtet sich an Kinder, die von sich glauben nicht malen zu können, und an die, die lustvoll mit Farben experimentieren möchten. 

Wir werden verschiedene Farben verwenden und sehen, welche Empfindungen es bei uns auslöst.

Wir malen mit verschiedenen Techniken (z. Bsp. mit Fäden oder Wattestäbchen), aber auch auf verschiedenem Malgrund (wie Papier, Leinwand; Aquarellkarton). 

Dabei gibt es kein Richtig oder Falsch! Es wird auch nicht bewertet. 

Im Alltag gibt es viele Gegenstände, mit denen wir malen können. 

Das Malen ist eine wunderbare Möglichkeit die Kreativität zu fördern und Farben kennenzulernen, während gleichzeitig Feinmotorik und Hand-Augen-Koordination verbessert werden.

Anmeldung bei: Ilse Zermann, Tel.: 06482 4771

Das Material ist dieses Mal in der Kursgebühr von 30,- € schon enthalten, Getränke werden gestellt. Bitte "Malkleidung" tragen.

 

Kinder malen unter Corona-Maßnahmen

Am 27. und 28. Juni 2020 war es wieder soweit. Frau Zermann stellte zum wiederholten Mal ihren Garten jungen Künstlern (und solchen die es werden wollen) zur Verfügung. Wegen Corona war die Teilnehmerzahl auf 4 Kinder begrenzt. Trotzdem oder gerade deshalb profitierten die Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren in besonderem Maße. Jedes Kind suchte sich sein eigenes Motiv aus mitgebrachten oder zur Verfügung gestellten Vorlagen aus. Frau Zermann zeigte wie man das Motiv proportionsgerecht umsetzen kann, sie war behilflich bei der Auswahl der Farben und Schattierungen und wo die Kinder sonst noch Fragen hatten. So entstanden richtige Kunstwerke.

Unterstützt wurde sie von Mitgliedern der Generationenhilfe Villmar & Ortsteile.

Kindermalseminar unter freiem Himmel

Das zweite Augustwochendende stand ganz im Zeichen der Künstler und zwar im Rahmen eines Malseminars für Kinder. Damit Regen das künstlerische Schaffen nicht gefährden konnte, war im Garten der Seminarleiterin Ilse Zermann ein Pavillon aufgebaut. Unterstützt wurde Frau Zermann von Ingrid Stockmann und Jürgen Schmidtke von der Generationenhilfe Villmar.,

Zu Beginn stöberten die Kinder in Kunstbüchern und Zeitschriften um sich Inspirationen zu holen. Eindeutige Favoriten waren die Künstler James Rizzi und Friedensreich Hundertwasser. Aber auch ein mitgebrachtes Foto aus einer Zeitschrift diente als Vorlage.

Nun ging es darum, das Motiv auf der Leinwand passend zu platzieren. Eine rechreckige Vorlage auf eine quadratische Leinwand zu bringen war eine Herausforderung, die erfolgreich gemeistert wurde.

Mit viel Eifer gingen die Kinder nun an die Farben, die auch vom Original abweichen durften. Dabei stellten die jungen Künstler fest, dass sie mit ein bisschen Geschick und der richtigen Anleitung bewundernswerte Kunstwerke zustande bringen konnten.

Die liebevollen und fröhlichen Interpretationen wurden anschließend von den Eltern bestaunt.

Ein Eis rundete den Kurs ab und läutete den Abschied ein.

Neues Malseminar für Kinder von 7 bis 11 Jahre

Auch in diesem Jahr stellt Frau Zermann wieder ihr Können, ihre Zeit und Ihren Garten für ein Kindermalseminar zur Verfügung. Termin ist der 06. und 07. Juli 2019 und bei entsprechender Nachfrage 17. und 18. August. Anmeldungen direkt bei Frau Zermann, Tel. 06482 4771 oder über e-mail: ilse.zermann@gmx.de

Kindermalseminar

Im Juli 2018 fand im Garten von Frau Zermann mit Unterstützung der Generationenhilfe ein Malseminar für Kinder statt.

6 Jungen und Mädchen im Alter von 7 bis 11 Jahren arbeiteten voller Kozentration an den Leinwänden. Es wurden Farben gemischt, Skizzen gezeichnet und mit Effekten experimentiert.

Frau Zermann erklärte und gab Hilfestellung, wo immer es nötig war.

In zwei Tagen entstanden richtige Kunstwerke und die jungen Künstler konnten am Ende ihre Werke stolz mit nach Hause nehmen.